25. November 2017, 09:23

Percussion-Auftritt am 2.12.2017 im Berufsschulzentrum

Beim Tag der offenen Tür des Berufschulzentrums Radolfzell am 2.12.17 findet eine Percussion-Vorführung einer Gruppe unbegleiteter Flüchtlinge statt, die dort ihre Schulpflichtzeit absolvieren. Der vorbereitende Workshop (Probentermine mit professionellem Lehrer), der den Auftritt ermöglicht, wird von der Musikschule Radolfzell organisiert und und durchgeführt und von der Ideenschmiede finanziell gefördert.

Der Vorstand der Ideenschmiede lädt daher alle Mitglieder und Interessierte ein, den "Tag der offenen Tür" bzw. das Schulfest rege zu besuchen (Sa., 9-14 Uhr).

Michael Rentz




29. Juni 2017, 22:38

Neuerungen Mitgliederversammlung am 29.06.17

Zum neuen Kassierer wurde Manfred Bottling und zum neuen Schriftführer Wolfgang Scheinberger gewählt. Ewald Kleiner übernimmt die Leitung des Aktionskreises "Gesundheit und Natur".

Michael Rentz




02. Juni 2017, 19:47

Aktionskreis "Bildungsreisen": Exkursion zum Orgelbauer Raffin am 9.06.17

Am Freitag, den 9.06.17, lädt die Ideenschmiede unter der Leitung von Wolfgang Scheinberger alle Interessierten zu einer Exkursion nach Überlingen zum Orgelbauer Raffin ein.

Treffpunkt: 14:40 Uhr vor der Volkshochschule in Radolfzell, Güttinger Straße 19

Wir fahren als Fahrgemeinschaft mit eigenen Autos, Mitfahrer sind willkommen, Führungspreise bei Raffin: 7,- Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder.

Der Orgelbaubetrieb wurde 1960 von Josef Raffin gegründet. In den ersten 15 Jahren wurden Kirchenorgeln hergestellt. Im Jahre 1975 begann Raffin mit dem Drehorgelbau. Heute werden in dem Familienbetrieb Drehorgeln, Flötenuhren, Handwagen, Musikrollen und weiteres Zubehör hergestellt. Sie erfahren Interessantes über den Kirchen- und Drehorgelbau und vieles über die Geschichte der Firma. Ein Besuch lohnt sich immer, Herr Raffin versteht es, die Besucher durch seine Begeisterung für den Orgelbau zu fesseln.
http://www.raffin.de

Weitere Infos über Tel: 12596 (Wolfgang Scheinberger)

Michael Rentz




26. Dezember 2016, 14:25

2-tägige Exkursion zum Deutschen Museum am 13. / 14. Febr. 2017

Martin Völker, 1. Vorsitzender der CompuRama Radolfzell, lädt alle Interessierten zu einer 2-tägigen Exkursion nach München in das Deutsche Museum ein.

Organisiert wird die Tour einschließlich Übernachtung von der CompuRama anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens. Weitere Informationen über Martin Völker direkt bzw. den nachfolgenden Link.

http://www.compurama-radolfzell.de/2017/02/13/2-t%C3%A4gigen-exkursion-ins-deutsche-museum-nach-m%C3%BCnchen-am-mo-13-und-di-14-febr-2017

Deutsches Museum (Luftbild Insel, 3 MB,

Martin L. Völker, 1. Vorsitzender der CompuRama
http://CompuRama-Radolfzell.de / Tel.: 07732-938817

2017_02_13-14.Flyer.CompuRama_Jubilaeums.V1.0.pdf

Redakteur




27. Juni 2016, 10:45

Neuerungen Mitgliederversammlung am 23.06.16

Die Mitgliederversammlung 2016 hat eine Satzungsänderung beschlossen. Die Ideenschmiede Radolfzell e.V. ist damit kein reiner Förderverein mehr, sondern führt auch eigene Projekte durch. Die Förderung von Bildungseinrichtungen ist weiterhin Vereinszweck geblieben.

Michael Rentz




08. März 2015, 13:28

Zweiter Informationsabend: „Von Peking nach Urumtschi“

Am Mittwoch, 25. März 2015 um 19 Uhr findet der zweite Informationsabend, diesmal im MÜHLENWEGMUSEUM Allensbach statt.

Dieses Treffen bereitet eine außergewöhnliche Studienreise durch die Innere Mongolei vom 24. August bis 12. September 2015 vor.

1927 beauftragte die Lufthansa den bekannten Asienforscher Sven Hedin die Innere Mongolei bodenkundlich und klimatisch zu erforschen. Der Schriftsteller und Maler Fritz Mühlenweg war damals als Rechnungs- und Kamelführer in diesem internationalen Expeditionsteam tätig. Die Natur und Kultur der Mongolei hat Fritz Mühlenweg für sein Leben geprägt und ihn vor allem dazu inspiriert, später seine berühmten und ausgezeichneten Abenteuerromane zu schreiben.

Dieser Expeditionsroute werden wir in weiten Teilen folgen: Von Peking aus durch die Innere Mongolei, durch Teile der Wüste Gobi und entlang der uralten Seidenstraße bis Urumtschi. Damals wurde die Strecke von nahezu 3000 Kilometer teils zu Fuß, teils auf Kamelen und Pferderücken, teils in zweirädrigen Wagen zurückgelegt. Wir möchten zur besten Reisezeit mit der Eisenbahn und mit Bussen diese weniger bekannten Regionen Chinas besuchen. Einzigartige Kultur- und Naturdenkmale erwarten uns.

Zur Vorbereitung dieser individuell konzipierten Reise lädt die Ideenschmiede vhs Radolfzell e.​V. in Kooperation mit dem MÜHLENWEGMUSEUM Allensbach sehr herzlich ein.

Martin Völker




28. Februar 2014, 21:45

Erster Informationsabend: „Von Peking nach Urumtschi“

.​.​.
Warum haben wir Fritz Mühlenweg ausgesucht? Nun, er lebte von 1935 bis 1961 in Allensbach. Natur und Kultur der Mongolen haben sein Leben nachhaltig geprägt. Diese Begegnungen und Eindrücke hat er u.​a. in seinen ausgezeichneten Abenteuerromanen „Großer Tiger und Kompaßberg“ und „Null Uhr Fünf in Urumtschi“ feinfühlig und sehr lebendig niedergeschrieben.
.​.​.

Martin Völker




14. Dezember 2013, 20:56

Mitgliederversammlung am Fr., 31. Jan. 2014


Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich eingeladen!
Neben den üblichen Punkten stehen insbesondere Wahlen auf der Tagsordnung.

Im Südkurier erschien ein Artikel mit Bild zu dieser Versammlung.

Martin Völker